Senioren: Berichte

Kader - Tabelle - Spielberichte - Spieltag - Torschützenliste (pdf)

19. Spieltag, 2. Dezember 2018

SG Salzböde-Lahn - FV 1927 Cölbe II 1:0 abgebrochen

Cölbes Abwehr steht bis zum Abbruch sicher

Abbruchursache ist die Verletzung des reaktivierten Jörg Boudemont

Insbesondere eine konzentrierte Defensivleistung zeigte unsere unter erneut großem Personalmangel leidende zweite Mannschaft auf dem Hartplatz in Salzböden. Nur elf....|mehr|

-->

 Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

20. Spieltag, 25. November 2018

FV 1927 Cölbe - SG Silberg/Eisenhausen 0:4 (0:2)

FVC geht ohne Sieg in die Winterpause

Chancen im ersten Abschnitt bleiben ungenutzt

Nahezu ein Spiegelbild einer Vielzahl an Begegnungen sahen die Zuschauer an der Rosenstraße. Cölbe hatte gute Gelegenheiten, ließ....|mehr|

18. Spieltag, 25. November 2018

FV 1927 Cölbe II - SG Rosphe 0:3 kampflos

Personalmangel führt zur Spielabsage

Gäste lehnen Spielverlegung ab

War die Personaldecke die Woche zuvor beim Heimsieg gegen den 1. FC Waldtal schön sehr dünn, mussten am folgenden weitere Akteure bei der ersten Mannschaft aushelfen, so dass die Begegnung gegen die SG Rosphe abgesagt werden musste. Da unsere Gäste auf den Vorschlag einer Spielverlegung nicht eingingen, wird die Partie als kampflos verloren gewertet.

 

19. Spieltag, 18. November 2018

Gladenbacher SC - FV 1927 Cölbe 4:0 (2:0)

Lucas Ortmüller erledigt den FV Cölbe fast im Alleingang

Cölbes Jeyathiliban Sivasubramanian pariert Strafstoß von Marco Schott

Tief gestaffelt präsentierte sich der FV Cölbe bei seinem Gastspiel in Gladenbach und versuchte seinerseits, über Konter....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

17. Spieltag, 18. November 2018

FV 1927 Cölbe II - 1. FC Waldtal 3:1 (2:1)

Der erste Saisonsieg ist geschafft

Schlusslicht verdient trotz Rückstands geschlagen - reaktivierter Fabian Völker Matchwinner mit zwei Treffern

Endlich - der FV Cölbe II verlässt den Platz als Sieger. Gegen das Schlusslicht gelang....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

18. Spieltag, 11. November 2018

FV 1927 Cölbe - TSV Röddenau 0:2 (0:4)

Niederlage auch gegen den Vorletzten

FV hadert mit eigener Leistung und dem Unparteiischen

Zu Beginn sah es im Kellerduell nicht nach einem derart klaren Spielergebnis aus. Zwar konnte der FV nicht an die wirklich gute Leistung....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

16. Spieltag, 11. November 2018

FV 1927 Cölbe II - FV Bürgeln 1:1 (1:0)

Ersten "echten" Punkt erzielt

Keeper Sivasubramanian hält den Punkt in der Schlussphase fest

Die Anfangsphase dieses Lokalderbys gehörte den Gastgebern. So zog Georg Herbold schon früh....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

17. Spieltag, 4. November 2018

FV 1927 Cölbe - SG Oberes Edertal 0:3 (0:2))

FV versäumt zur Pause die Führung

Aus dem Nichts gelingt diese den Gästen

Wenn du ganz am Ende stehst, hast Du auch nicht das notwendige Glück auf....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

15. Spieltag, 4. November 2018

FV 1927 Cölbe II - SG Niederweimar/Haddamshausen 2:5 (1:1)

Zehn Minuten Unordnung bringen Niederlage

FV II in erster Halbzeit die bessere Mannschaft - Tiefschlaf nach der Halbzeitpause

Die favorisierten Gäste aus Niederweimar und Haddamshausen waren in der Anfangsphase das etwas agilere Team, so zog Valentin Leonhard....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

16. Spieltag, 28. Oktober 2018

SF/BG Marburg II - FV 1927 Cölbe 7:0 (3:0)

Cölbe kann auch in Marburg nicht punkten

Gäste sind bis zum 1:0 durchaus gleichwertig

In der ersten Viertelstunde sah es keineswegs nach einer derart hohen Niederlage für die Gäste aus Cölbe aus. Der FV spielte gut mit, kam durchaus auch vor des Gegners Tor, vergab jedoch seine Gelegenheit.
Nach einer Viertelstunde war es dann aber schon so weit, Timur Sander sorgte per Strafstoß für den Führungstreffer der Gastgeber. Und als eine Minute darauf Steffen Nagel auf 2:0 erhöhte, brachte dies dem Gastgeber viel Sicherheit in sein Spiel.
Schon in der 24. Spielminute konnte Goalgetter Christian Hoss auf 3:0 erhöhen. Kurz vor dem Pausenpfiff unterlief Robert Quaschner auch noch unglücklich ein Eigentor (41. Min.), angesichts der schwachen Offensive des FV Cölbe war die Begegnung damit faktisch entschieden.
Die Gastgeber schraubten das Ergebnis im zweiten Speilabschnitt durch Treffer von Sven Thalmann (58. Min.), erneut Christian Hoss (68. Min.) und wieder Sven Thalmann (81. Min.) gar auf 7:0. "Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen", meinte der OP gegenüber Marburgs sportlicher Leiter Jan-Peter Troeltsch.
(nach dem OP-Artikel vom 29.10.)

14. Spieltag, 28. Oktober 2018

TSV Caldern - FV 1927 Cölbe II abgesetzt

Schiedsrichtermangel führt zur Absage

Nun trifft es schon die "normalen" Ligen

Da der angesetzte Unparteiische Gabriel Fischer offenbar erkrankte und sich kein Ersatz fand, musste der Verband die Begegnung in Caldern bereits am Samstag nachmittag absagen. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

15. Spieltag, 21. Oktober 2018

TSV Michelbach - FV 1927 Cölbe 9:1 (5:1)

Gäste können nur wenig entgegensetzen

FV Cölbe bricht in Michelbach völlig ein

Die Gastgeber gaben gegen das Schlusslicht von Beginn an richtig Gas und drängten den FV in die eigene....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

13. Spieltag, 21. Oktober 2018

TSV Michelbach II - FV 1927 Cölbe II 8:1 (5:1)

Gäste laufen (fast) nur hinterher

FV Cölbe II gestaltet nur den zweiten Abschnitt einigermaßen erträglich - Pech für den FV bei Treffern aus Abseitsposition

Auf Wunsch der Gastgeber begann die Partie früher als üblich - mit der Folge, dass, als der Berichterstatter....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

14. Spieltag, 14. Oktober 2018

FV 1927 Cölbe - TSV Kirchhain 0:4 (0:1)

Cölbe lädt die Gäste zum Tore schießen ein

Cevayir Kilercioglu trifft dreifach

Eine sich auf nicht sehr hohem Niveau befindende Kreisoberligapartie sahen die Zuschauer an der Rosenstraße. Beide Mannschaften....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

12. Spieltag, 14. Oktober 2018

FV 1927 Cölbe II - SG Ebsdorfergrund 1:6 (1:2)

FV geht erneut gen Spielende hin unter

FV II gestaltet die Partie eine Halbzeit lang ausgeglichen, entwickelt aber - wie üblich - zu wenig Torgefahr

Die favorisierten Gäste aus dem Ebsdorfergrund begannen das Spiel in Cölbe recht offensiv. So testete Nathanael Rauch....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

10. Spieltag, 11. Oktober 2018

FV 1927 Cölbe - SV Eckelshausen 0:2 (0:0)

FV Cölbe belohnt sich nicht

Gäste etwas abgeklärter - Goalgetter Babayigit entscheidet die Partie in der Nachspielzeit

Zu Beginn des Spieles mussten die Zuschauer fast ein wenig Angst um den FV haben, die Gäste agierten mit hohem Tempo ....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

13. Spieltag, 7. Oktober 2018

SSV Hatzbach - FV 1927 Cölbe 4:2 (1:0)

Fabio Monaco entscheidet die Partie

FV bekommt den Goalgetter nicht in den Griff

Die Platzherren waren im ersten Spielabschnitt die bestimmende Mannschaft, es sollte jedoch bis zur 44. Spielminute dauern, ehe Felix Linker mit einem sehenswerten Distanzschuss den SSV in Führung bringen sollte. Mit dieser ging es in die Halbzeitpause.
Schon kurz nach Wiederbeginn bekam Hatzbach nach einem Foulspiel an Fabio Monaco einen Strafstoß zugesprochen, den der Gefoulte selbst verwandelte (50. Min.). Doch der FV ließ den Kopf nicht hängen, kam nun besser in die Partie und mit dem ersten guten Angriff überhaupt konnte Andreas Frost den Anschlusstreffer erzielen (62. Min.).
Nun war die Begegnung ein wenig offener. Den nächsten Treffer erzielten die Gastgeber, nach einem Pass von Demir Cokovic schob Monaco das Leder aus zehn Metern ins Netz (76. Min.). Wer aber dachte, das wäre es gewesen, sah sich getäuscht, denn quasi im Gegenzug bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, den Florian Müller sicher verwandelte (77. Min.).
Der FV musste zum Ende hin natürlich aufmachen, der SSV nutzte dies, Fabio Monaco sorgte kurz vor Spielende mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung (89. Min.).
(nach dem OP-Artikel vom 8.10.18).

11. Spieltag, 7. Oktober 2018

SV Beltershausen - FV 1927 Cölbe II 5:0 (4:0)

FV Cölbe II ohne echte Siegchance

Der A-Liga-Absteiger bestimmt fast die komplette Partie

Nach Aussage der Verantwortlichen der Gastgeber spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf wider. Von Beginn an bestimmte Beltershausen klar überlegen, die Gäste kamen nur selten zu Entlastungsangriffen.
Per Doppelschlag durch Paul Claar (18. Min.) und Florian Peter (21. Min.) kam der SV zu einer beruhigenden Führung, die Pascal Rautäschlein (36. Min.) und Routinier Matthias Metternich-Kircher (44. Min.) bis zum Pausenpfiff auf 4:0 ausbauten.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild ein wenig, der Druck des SVB ließ angesichts der deutlichen Führung etwas nach. Cölbe seinerseits stand nun auch in der Deckung deutlich stabiler. Dennoch sollte Kevin Neidel in der 71. Spielminute noch der fünfte Treffer für die Gastgeber gelingen.
(nach dem OP-Artikel vom 8.10.18).

12. Spieltag, 2. Oktober 2018

SG Lahnfels - FV 1927 Cölbe 3:0 (1:0)

Tabellenführer kommt mit Mühe zum Erfolg

FV Cölbe lässt seine hochkarätigen Chancen aus

In die Kategorie Arbeitssieg verbuchte der Spitzenreiter den 3:0-Erfolg gegen das Schlusslicht aus Cölbe. Der FV stand tief gestaffelt und machte die Räume gut zu. Dennoch konnte bereits in der dritten Spielminute Torjäger Fabian Schmidt abziehen, er traf jedoch nur den Pfosten des FV-Tores.
Kurz darauf machte es Till Wernicke für die SG besser, einen langen Pass von Niklas Müller nahm er direkt und jagte die Kugel zum Führungstreffer in die Maschen (13. Min.). Sein Bruder Mirco traf etwas später nur das Außennetz (23. Min.), ein Schuss von Marc Prenzer klatschte in der 29. Spielminute an den Querbalken.
Vor der Pause hatten die Gäste Pech, als Kay Ebert einen Kopfball von Aron Strack von der Linie kratzte (40. Min.). So blieb es beim 1:0 zum Seitenwechsel.
Nach Wiederbeginn war es Lars Göllner, der für den FV nach einem Freistoß die Ausgleichschance hatte, sein Kopfball strich knapp neben das SG-Tor. Besser machte es auf der Gegenseite Maximilian Eidam, als er in der 59. Spielminute einen 25 m-Freistoß unter die Latte platzierte.
Die Begegnung war vorentschieden. Cölbe mühte sich nach Kräften um den Anschlusstreffer, der der Mannschaft aber nicht gelinge sollte.
In der Nachspielzeit gelang Marc Prenzer schließlich noch das 3:0. Nils Vetter hatte den SG-Mittelfeldakteur im Strafraum gelegt, der Gefoulte verwandelte sicher (92. Min.). Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste schon 17 Minuten in Unterzahl, Niklas Martenstein hatte sich wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte eingehandelt (75. Min.).
(nach dem OP-Artikel vom 4.10.18).

10. Spieltag, 4. Oktober 2018

SG Lahnfels II - FV 1927 Cölbe II 4:0 (2:0)

FV leitet weiter an fehlender Kaltschnäuzigkeit

Cölbe unter Wert geschlagen, mangels Chancenverwertung ist das nicht verwunderlich

Laut SG-Sprecher Herbert Fett war für seine Mannschaft das Ergebnis erfreulich, nicht jedoch die Tatsache, dass der FV seinerseits doch zu einer größeren Anzahl an guten Gelegenheiten kam. Daher konnte Abdullah Garwadi mit seinem zweiten Treffer und dem zwischenzeitlichen 3:0 in der 55. Spielminute für die Vorentscheidung sorgen. Bis zur Pause hatten Patrick Schäfer (31. Min.) und eben Gardawi (42. Min.) für den 2:0-Vorsprung der SG gesorgt.
Für den 4:0-Endstand sorgte in der 74. Spielminute der unmittelbar zuvor eingewechselte Martin Streller.
(nach dem OP-Artikel vom 5.10.18).

11. Spieltag, 30. September 2018

FSV Cappel - FV 1927 Cölbe 2:2 (1:2)

Cölber Eigentor führt zum Remis

FV gelingt nicht der erhoffte erste Sieg

Mit dem frühen Tor von Johannes Hahn (2. Min.) erwischten die Gastgeber einen furiosen Start. In der 27. Spielminute verwandelte für den FV einen an Andreas Frost verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich. Nur sieben Minuten darauf ließ Filip Schuller zwei Cappeler Spieler aussteigen und brachte den FV in Führung.
Cappels Sprecher Ottmar Winter monierte der Presse gegenüber, dass in der 45. Spielminute der Ball nach einem Schuss von Yannik Pohl klar hinter der Linie gewesen sei, die Schiedsrichterin das aber nicht gesehen habe. So ging es mit der Führung für Cölbe in die Halbzeitpause.
Vier Minuten nach dem Seitenwechsel sollte doch der Ausgleich fallen, Florian Müller lenkte eine scharfe Hereingabe von Johannes Hahn unglücklich ins eigene Netz ab (49. Min.). In der Folge plätscherte die Partie so dahin. Kurz vor Spielende verletzte sich Cappels Niklas Kornmann noch so schwer am Knie, dass er ins Krankenhaus transportiert werden musste.
(nach dem OP-Artikel vom 1.10.18).

9. Spieltag, 30. September 2018

FC Oberwalgern - FV 1927 Cölbe II 6:0 (5:0)

Gastspiel ist nach 25 Minuten entschieden

Bisher punktlose Gastgeber fertigen Cölbe ab

Von Anfang an war dem Gastgeber anzumerken, dass das Team endlich die ersten Punkte einfahren wollte. Mit der frühen Führung durch Jörn Wack (4. Min.) im Rücken gab der FCO in der ersten Hälfte den Ton an, der FV wurde nur selten offensiv aktiv. Durch weitere Treffer von Sebastian Will (20. Min.), erneut Jörn Wack (22. Min.) und Eric Schmidt (25. Min.) war die Begegnung früh entschieden, bis zur Pause setzte Jannik Schmidt noch einen drauf (38. Min.).
Nach dem Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichener. Das lag jedoch auch daran, weil Oberwalgern die Führung verwaltete. Mit seinem Treffer vom Strafstoßpunkt machte Markus Schmidt in seinem 250. Spiel für den FCO das halbe Dutzend schließlich voll, Cölbes Philipp Wegner handelte sich nach einer Diskussion mit dem Unparteiischen noch die rote Karte ein.
(nach dem OP-Artikel vom 1.10.18).

8. Spieltag, 23. September 2018

FV 1927 Cölbe II - TSV Marbach 2:4 (1:2)

FV Cölbe II hält eine Halbzeit mit

Gäste im zweiten Abschnitt deutlich gefährlicher

Beide Teams begegneten sich im ersten Durchgang auf Augenhöhe, die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie. In der 30. Spielminute brachte Can Kasikara die Gäste in Führung, doch Marco Klein konnte schon kurz darauf für den verdienten Ausgleich für die Gastgeber sorgen (36. Min.). Da fast im Gegenzug für Marbach Kasikara aber erneut zur Stelle war, gingen die Gäste mit einem 2:1-Vorsprung in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel gelang es dem FV nicht mehr, sich mehr und mehr Spielanteile zu erarbeiten. Marbach kam zu deutlich mehr Gelegenheiten. Mit einem verwandelten Foulelfmeter erhöhte Baschir Nasrah auf 3:1 (58. Min.). Der FV setzte noch einmal dagegen, erneut Marco Klein traf und erzielte den Anschlusstreffer (65. Min.). Mit seinem zweiten Treffer sorgte für den TSV Baschir Nasrah jedoch in der 76. Minute für die Entscheidung, Cölbe konnte die sich abzeichnende Niederlage nicht mehr abwehren.
(nach dem OP-Artikel vom 24.9.18).

Kreispokal-Viertelfinale, 18. September 2018

FV 1927 Cölbe - VfB Marburg 2:4 (0:1)

FVC bringt Verbandsligisten zum Schwitzen

Feiner Freistoßtrick sorgt für den Anschlusstreffer - Entscheidung fällt erst in der Schlussphase

Die Gäste aus Marburg hatten in der ersten Halbzeit einige gute Torgelegenheiten, für den Führungstreffer musste fast mit dem Pausenpfiff jedoch ein direkt verwandelter Freistoß von Edubekir Cin aus 18 Metern herhalten (45. Min.).
Nach dem 0:2, für das Fabian Schmidt schon kurz nach Wiederbeginn verantwortlich zeichnete (48. Min.), wurde der FV mutiger. Nach feinem Freistoßtrick gelang Aiman Soufi in der 58. Minute sehenswert der Anschlusstreffer. Jean-Claude Günther besorgte zwar kurz darauf das 1:3 (64. Min.), doch Cölbe gab nicht auf und kam durch Hanibal Tesfu Asmelash erneut zum Anschluss (74. Min.).
Für eine Überraschung durch den FV Cölbe sollte es dennoch nicht reichen. Mit seinem zweiten Treffer kurz vor Spielschluss machte Jean-Claude Günther alles klar (8. Min.). Bitter für Cölbe, dass sich Nikolai Dörr, dem die Kniescheibe aus dem Gelenk heraussprang, kurz vor Schluss verletzte (82. Min.) und wohl einige Zeit ausfallen wird. Auch die Gäste hatten Verletzungspech, bei ihnen traf es Fabian Schmidt kurz nachdem er das 0:2 erzielt hatte (49. Min.).
(nach dem OP-Artikel vom 19.9.18).

9. Spieltag, 16. September 2018

FC Türk Gücü Breidenbach - FV 1927 Cölbe 4:0 (3:0)

Kellerduell geht deutlich an die Gastgeber

Cölbe kommt fasst gar nicht zu Offensivaktionen

Die Gäste bekamen im Verlauf des Spieles Nebi Yilmaz immer wieder nicht in den Griff, so dass der FC-Akteur schließlich drei Treffer erzielen konnte (10., 20. und 82. Min.). Damit war der Akteur maßgeblich am ersten Saisonsieg der Breidenbacher beteilig. Für das 3:0 sorgte kurz vor dem Pausenpfiff Serdal Ergin (42. Min.), damit war für Cölbe das Spiel eigentlich gelaufen.
"Wir haben das Spiel über 90 Minuten bestimmt, Cölbe hatte nur eine Offensivaktion", lautete das Resümee von Breidenbachs Sprecher Kemal Tokoglu.
(nach dem OP-Artikel vom 17.9.18).

7. Spieltag, 16. September 2018

TSV Moischt - FV 1927 Cölbe II 3:0 (0:0)

FV Cölbe II bleibt weiter erfolglos

Gästen gelingen nur wenige Offensivaktionen - TSV macht erst im zweiten Abschnitt alles klar

Der Gastgeber aus Moischt begann die Begegnung sehr druckvoll, ließ aber in der Anfangsphase einige Gelegenheiten liegen. Cölbe kam Mitte der ersten Halbzeit besser ins Spiel.
Dennoch blieben Offensivaktionen der Gäste doch eher Mangelware. So ging es torlos in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel übernahm der TSV dann wieder das Heft des Handels in die Hand und Marvin Görg gelang nach einem Eckstoß der Führungstreffer (57. Min.). Mit dem 2:0 (74. Min.) durch Jamal Thaibe fiel die Vorentscheidung, den Sack zu machte Dennis Beitel wenig später (77. Min.). Ernsthaft gefährden konnten die Gäste das von Philipp Paffrath gehütete Tor des TSV nicht mehr.
(nach dem OP-Artikel vom 17.9.18).

8. Spieltag, 7. September 2018

FV 1927 Cölbe - FV Wehrda 0:1 (0:1)

Gäste mit dem glücklicheren Ende für sich

Freistoßtreffer durch Trappmann besorgt die Entscheidung

Die Zuschauer aus Wehrda waren zum großen Teil zu Fuß nach Cölbe gewandert und sorgten für viel Stimmung. Sie sahen ein verbissen geführtes Derby, in dem der Unparteiische zahlreichen Karten zücken musste, in der langen Nachspielzeit setzte es einen Platzverweis (gelb/rot).
Robert Trappmann war es, der mit einem Freistoßtor aus 25 Metern das Tor des Tages erzielen konnte (41. Min.). "Aus meiner Sicht war es ein zweifelhafter Freistoß", meinte Cölbes Sprecher Oliver Herr.
Nach einer Stunde machten die Gastgeber auf, das ermöglichte den Gästen Konterchancen. Ein Tor von Cölbes Hanibal Tesfu Asmelash erkannte Schiedsrichter Tobias Keute wegen angeblicher Abseitsstellung nicht an (70. Min.).
"Wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt, aber in der Offensive drückt uns der Schuh gewaltig", so Oliver Herrs Fazit.
(nach dem OP-Artikel vom 8.9.18)

6. Spieltag, 31. August 2018

FV 1927 Cölbe - Eintr. Stadtallendorf II 0:1 (0:1)

Unglückliche Niederlage im Kellerduell

FV Cölbe lässt hochkarätige Chancen aus

Trotz guter Gelegenheiten gelang dem FV Cölbe im Heimspiel gegen die Regionalligareserve des TSV Eintracht....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

5. Spieltag, 1. September 2018

FSV Sterzhausen - FV 1927 Cölbe II 5:0 (1:0)

FV geht gen Spielende hin unter

FV Cölbe II gestaltet die Partie lange ausgeglichen, entwickelt aber - wie fast üblich - zu wenig Torgefahr

Die favorisierten Gastgeber übernahmen schnell beim Gastspiel des FV, der erneut auf vielen Positionen....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

5. Spieltag, 26. August 2018

FV 1927 Cölbe - SV Emsdorf 0:4 (0:3)

Dummer Fehler leitet die Niederlage ein

Engagierter FV leistet erneut Beihilfe zu Gegentoren

Im Heimspiel gegen den Vizemeister hatte der FV Cölbe die ersten Gelegenheiten. So setzte Lars Göllner....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

4. Spieltag, 23. August 2018

FV 1927 Cölbe II - SG Salzböde-Lahn 0:6 (0:2)

Favorit ist insgesamt eine Nummer zu groß

Gäste lassen noch einige Chancen liegen, profitieren aber von Treffern aus klarer Abseitsstellung

Eine gute halbe Stunde lang gelang es dem gastgebenden FV, den eigenen Kasten trotz druckvoll aufspielender Gäste....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

4. Spieltag, 19. August 2018

SG Silberg/Eisenhausen - FV 1927 Cölbe 6:1 (2:1)

Personell gebeutelter FV geht bei der SG unter

Gäste agieren nach jeder Pause nachlässig

Die Gäste aus Cölbe, bei denen neben den länger verletzten André Schmiegel und Philipp Dutschke auch noch Hanibal Tesfu Asmelash, Tim....|mehr|

3. Spieltag, 19. August 2018

SG Rosphe - FV 1927 Cölbe II 3:0 (1:0)

Gäste entwickeln zu wenig Torgefahr

FV Cölbe II gestaltet die Partie lange ausgeglichen

Auch wenn zum Schluss ein 0:3 zu Buche stand, hat sich unsere zweite Garnitur bei einem der Aufstiegsanwärter sehr gut verkauft, scheiterte letztlich....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

3. Spieltag, 15. August 2018

FV 1927 Cölbe - TSV Erksdorf 2:2 (0:0)

Erster Punkt ist eingefahren

Farzan Qayumi macht sich und der Mannschaft mit Freistoßtor zum 2:2 ein schönes Geburtstagsgeschenk

Die wie der FV vor der Partie noch punktlosen Gäste versuchten von Beginn an, den FV unter Druck zu setzen und liefen Cölbes Abwehr früh....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

2. Spieltag, 12. August 2018

FV 1927 Cölbe - Gladenbacher SC 0:3 (0:1)

Gastgeber strahlen wenig Torgefahr aus

Keno Moniac verhindert vor der Pause deutlicheren Rückstand

Einen zu Beginn durchaus leicht überlegenen FV sahen die Zuschauer bei der Heimpremiere der neuen Saison. Das erste Achtungszeichen setzten jedoch die Gäste....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

2. Spieltag, 12. August 2018

FV 1927 Cölbe II - 1. FC Waldtal abgesetzt

Gäste sagen frühzeitig die Partie ab

FV kommt kampflos zu den ersten Punkten

Bereits am Donnerstag vor der Partie sagte der 1. FC Waldtal das Spiel ab. Offenbar stehen dem 1. FC deutlich weniger Spieler als noch in der vergangenen Saison zur Verfügung, die zweite Mannschaft wurde bereits zurück gezogen. Bleibt zu hoffen, dass dieses Schicksal nicht auch die erste Garnitur trifft.

1. Spieltag, 5. August 2018

TSV Röddenau - FV 1927 Cölbe 5:0 (3:0)

FVC kommt beim Absteiger unter die Räder

Gäste lassen durch einfache Fehler einige Gegentreffer zu

Zwar hatten die Gäste noch nicht alle Mann an Bord, doch dass die Mannschaft derart chancenlos beim Gruppenligaabsteiger....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)

1. Spieltag, 5. August 2018

FV Bürgeln - FV 1927 Cölbe II 3:1 (1:1)

Konzentrations- und Konditionsmängel verhindern besseres Resultat

Christoph Beckers Freistoßtreffer reicht nicht zum Punktgewinn

Vor einer angesichts eines Lokalderbys mageren Kulisse präsentierte sich unsere neu formierte zweite Garnitur gar nicht einmal schlecht.....|mehr|

Zu den Fotos vom Spiel: oder (groß)